Katrin Beger-Merla

english version below


Beger-Merla_Portrait_sw

 

Zeichnung – Relief – Objekte – Mikrofotografie

 

geboren 1943 in Zagor

Studium an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Karlsruhe
seit 2005 freischaffende Künstlerin

Ausstellungen ( Auswahl) und Stipendien
2010 Moldau Stipendium – Egon Schiele – Art – Centrum Tschechien
2011 Korrespondenzen Künstler begegnen Kindermalerei Darmstadt
2013 „5 Personen mit gespannten Seilen“ Herbert Kitzel + Schülerinnen
2014 „Relief“ Kunstwoche Neuenburg-Zetel Arbeitsstipendium
2015 „Heimat“ Atelierhaus Darmstadt
2016 „Farbe: WEISS“ Atelierhaus Darmstadt

 

Vom Fremden und Eigenen       –       Familienbiografie
Historische Wanderungsbewegungen sind wiederkehrende Phänomene der Menschheitsgeschichte. Nach dem 2. Weltkrieg waren viele Menschen gezwungen die Heimat zu verlassen. Fremd und ungewollt, nicht freiwillig, so wird man zum Fremden gemacht.
Im Verhältnis vom Eigenen und Fremden entsteht eine wechselvolle Abhängigkeit vom Schwäbisch-Alemannischen zum Sorbischen.
In meinen Zeichnungen versuche ich die kulturellen und individuellen Gegensätze aufzuzeigen. Habe ich mich im Laufe der Jahre assimiliert?
Ost-West Dialog

 

Werkbeispiel: „Heimat – Bild 1 – Szene vom wahren Krabat“ – Zeichnung auf Folie, 55 cm x 110 cm, 2015

Beger-Merla_Werk

© © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

zur Website von Katrin Beger-Merla


english version

Katrin Beger-Merla

Beger-Merla_Portrait_sw

drawing – relief – objects – mikrophotography

born 1943 in Zagor

Study at Staatliche Akademie der bildenden Künste Karlsruhe
since 2005 free lance artist

 

Exhibitions (selection) and scholarship
2010 Moldau Stipendium – Egon Schiele – Art – Centrum Tschechien
2011 Korrespondenzen artists meet paintings by children Darmstadt
2013 „5 Personen mit gespannten Seilen“ Herbert Kitzel + students
2014 „Relief“ Kunstwoche Neuenburg-Zetel work scholarship
2015 „Heimat“ Atelierhaus Darmstadt
2016 „Farbe: WEISS“ Atelierhaus Darmstadt

 

Historical wandering movements are returning Phänomene of the history of mankind. After the 2nd world war many people were constrained to leave their native country. Strange and unintentionally not voluntarily, so one is made the stranger.
Comparatively from the own and stranger a change dependence on the Sorbian originates to the Swabian-Alemannic.
In my drawings I try to indicate the cultural and individual contrast.
Have I assimilated in the course of the time?
East-west dialog

 

work sample: Homeland – Picture 1 – scene from the true Krabat“ – drawing on film, 55 cm x 110 cm, 2015

Beger-Merla_Werk

© © VG Bild-Kunst, Bonn 2016

 

Website of Katrin Beger-Merla